TSV Fischach A-Jugend (U19)

Spielgemeinschaft SpVgg Langenneufnach und VfB Mickhausen


Team: 2018/19

 

Probst, Buluthan

Bäcker Matthias

Erkay Duran

Schropp Julian

Kroll Yannik

Öhl Nikolaus

Stefaniak Lukas

Manntz Daniel

Dempf Alexander

Kastner Joseph

Ghanbari Habib

Nazari Ayat

Faizi Mir Hosain

Haisch Julian

Kugelmann Johannes

Wiedemann Nicolas

Kröner Thomas

Saumweber Daniel

Vogg Konstantin

Keller Steven

Müller Markus

 

 

Trainer:        

Albert Mayr      

Mobil:  0157-38834508

 

Co-Trainer:  

Alfons Mack   

 


A-Jugend überrennt Türk SV Bobingen

 

 

 

Die Fischacher A-Jugend feiert einen nicht für möglich gehaltenen 16:0 Auswärtssieg gegen völlig überforderte Bobinger.

 

 

 

Die Zuschauer sahen in den beiden Halbzeiten tolle Kombinationen der Fischacher.

 

 

 

Der TSV Fischach war in allen Belangen dominierend und ließ dem Türk SV Bobingen nicht den Hauch einer Chance.

 

 

 

Zur Halbzeit stand es bereits nach Toren von Sakho (3., 10., 22. Min), Keller (5., 19., 36 Min), Kroll  24 Min, Erkay 33. Min. und Kastner 38. Min 9:0 für die Gäste aus Fischach.

 

 

 

In der zweiten Halbzeit schalteten die Fischacher einen Gang zurück, kamen aber dennoch durch Sakho (47., 57. Min.), Wiedemann 52. Min, Keller 59. Min., Kugelmann 73. Min. und Nazari (85., 88. Min) zu weiteren sieben Toren.

 

 

23.03.2019 - Der Tag von Steven Keller

 

 

 

 

 

Dem Sturmtalent von der (SG) TSV Fischach gelingen beim 8:3-Heimsieg gegen JFG Augburg West 1 sieben Tore.

 

 

 

Diesen Tag wird der Nachwuchsstürmer der U-19 nicht mehr so schnell vergessen.

 

 

 

Es gibt viele sagenumwogene Geschichten um den Fischacher Buschelberg. Könige, Hexen, Räuber, Geister sollen hier ihr Umwesen getrieben haben.

 

 

 

Seit dem 23.03.2019 gibt es eine neue, wahre Geschichte dazu: Ein Torkönig verhexte die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal und raubte dieser mit Tempodribbling Meter um Meter.

 

 

 

Wie ein Geist spielte er sich unsichtbar und mit genialer Technik ausgestattet durch den Abwehrriegel der Gäste und versetzte dabei auch noch den Torwart in Angst und Schrecken.

 

 

 

Wie es sich für einen sehr guten Torkönig gehört, schenkte er seinem Angriffspartner Manntz auch noch ein Tor und bedankte sich bei seinen treuen und tapferen Paßgebern für die tolle Unterstützung.

 

 

 

Dies ist keine Sage, dies ist wahr, es „Kellert“ im Fischacher Buschelbergstadion, seit diesem Jahr.

 

 

 

TSV Fischach gewinnt Derbykrimi

 

 

 

 

 

Der A-Jugend des TSV Fischach gelingt vor zahlreichen Zuschauern ein hart umkäpfter 2:1-Sieg gegen den TSV Walkertshofen.

 

 

 

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel in dem beide Mannschaften ihren Siegeswillen an den Tag legten.

 

 

 

Die Gäste aus Walkertshofen hatten zu Beginn des Spiels mehr Spielanteile. Die gut gestaffelte Abwehr der Fischacher lies aber an diesem Tag nur wenige Chancen zu. Was dennoch auf den Kasten der Fischacher Jungs kam, war eine sichere Beute für den Torwart Thomas Kröner. Seine wichtigste und größte Tat, vollbrachte er in der 47. Minute. Beim Stand von 0:0 konnte ein Walkertshofer Angreifer nur noch regelwidrig im Strafraum am Torschuß gehindert werden. Es gab Elfmeter für die Gäste und Elfmeter-Töter Kröner hielt das Geschoss des Walkertshofer-Schützen.

 

 

 

Das gab seiner Mannschaft nochmals einen gehörigen Motivationsschub und nach einer schönen Aktion über die rechte Seite gingen die Fischacher durch ein Eigentor der Gäste in der 57. Minute 1:0 in Führung.

 

 

 

Nur eine Minute später erhöht Neuzugang Sakho auf 2:0 für Fischach.

 

 

 

Wer nun gedacht hatte, dass das Spiel entschieden ist, hatte sich getäuscht. Die Gäste versuchten mit aller Macht den Anschlußtreffer zu erzielen. In der 74. Minute gelang ihnen dies durch eine schöne Einzelleistung.

 

 

 

Nun erhöhte Walkertshofen nochmals den Druck. Außer einiger unnötiger, harter Fouls fiel den Gästen aus Walkertshofen gegen die diszipliniert spielende Fischacher Elf nichts mehr ein.

 

 

 

Nachdem Sakho freistehend vor dem Walkertshofer Torwart den Ball neben das Tor schoß, blieb es beim gerechten 2:1 für die U-19 vom TSV Fischach.

 

 

 

Wie wichtig dieser Sieg war, zeigte ein Blick auf die Tabelle. Der Abstand zum Spitzenreiter beträgt nur noch 3 Punkte.

 

 

 

U19 vom TSV Fischach wird zum Favoritenschreck

 

 

Ein Tor fehlt zur Teilnahme an der Futsal Endrunde um den Landkreispokal.

 

Mit einer taktischen Meisterleistung und viel Disziplin begeisterte die vom Co-Trainer Alfons Mack betreute A-Jugend seine Anhänger.

 

Im ersten Turnierspiel gelang dem TSV Fischach gegen die favorisierten Gäste aus Stadtbergen die erste Überraschung. Durch ein Tor von Kugelmann führten sie lange mit 1:0 ehe den Gästen noch durch einen fragwürdigen Zehnmeter der Ausgleich gelang.

 

Der TSV Leitershofen bekam im nächsten Spiel die Stärke der Fischacher zu spüren. Durch ein sicheres Defensivverhalten und einem schnellen Umschaltspiel wurden die Leitershofer mit 1:0 besiegt. Torschütze Nazari zeigte beim Siegtreffer sein außergewöhnliches Ballgefühl und zauberte den Ball mit einer Direktabnahme ins gegnerische Netz.

 

Im nachfolgenden Spiel gegen den SSV Obermeitingen standen sich zwei gleichwertige Teams gegenüber. Obermeitingen ging durch einen Fehler des ansonsten überragenden Torhüters Hilgart mit 1:0 in Führung. Nach einem Timeout, in der Trainer Mack der Mannschaft eine neue Taktik verordnete, gelang Nazari der viel umjubelte Ausgleichstreffer. Mit totaler Offensive drängten die Fischacher auf den Siegtreffer. Doch die beste Abwehr des Turniers war nicht mehr zu überwinden und es blieb beim 1:1.

 

Ebenfalls ein ausgeglichenes Spiel bekamen die Zuschauer gegen den TSV Königsbrunn geboten. Beide Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig und alles deutete auf ein 0:0 hin. Mit einem weiten Abwurf des gegnerischen Torhüters und einem Stellungsfehler des Fischacher Verteidigers gelang Königsbrunn der schmeichelhafte Siegtreffer.

 

Das letzte Spiel führte die Fischacher und den bis dahin ungeschlagenen TSV Meitingen zusammen. Der TSV Fischach musste dieses Spiel gewinnen um sich eine Chance für das Weiterkommen aufrecht zu erhalten. Mit einer stark personell veränderten Anfangsformation legten die Fischacher los wie die Feuerwehr. Im besten Spiel des Turniers gelang Wiedemann die verdiente Führung zum 1:0. Torhüter Hilgart gegen den TSV Meitingen, so könnte man das nachfolgende Spielgeschehen beschreiben. Mit tollen Paraden hielt er sein Tor sauber und brachte nicht nur die Meitinger zum Staunen. Als schließlich Keller das erlösende 2:0 gelang kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Zumindest bis zur Endabrechnung, da fehlte bekanntlich 1 Tor.

 

A-Jugend zurück in der Erfolgsspur

 

Nach fünf sieglosen Spielen gelingt der U19 des TSV Fischach bei der DJK Augsburg Hochzoll ein 6:0 Auswärtssieg.

Auf holprigem Geläuf taten sich die Fischacher in der ersten halben Stunde gegen die kämpferisch eingestellten Gastgeber schwer, ihr gewohntes Passspiel aufzuziehen.

Erst ein Eigentor der Hochzoller brachte etwas Sicherheit in die Fischacher Reihen. Mit dem 2:0 durch Erkay kurz vor der Pause, stellten die Fischacher klar, dass sie heute das Spielfeld als Sieger verlassen wollten.

Nach der Pause erhöhte Fischach durch Tore von Erkay und zweimal Manntz innerhalb von sieben Minuten auf 5:0. Das Spiel war entschieden und die Gäste ließen es etwas ruhiger angehen. Die Heimmannschaft kam folglich auch zu vereinzelten Chancen. Eine davon, einen Foulelfmeter, vereitelte der Fischacher Torwart Kröner reaktionsschnell.

Das 6:0 in der 85. Minute durch den Spieler Kugelmann war der Schlußpunkt in einem einseitig geführten Spiel.

 


Trainingszeiten

Montag           19:00 - 20:30

Donnerstag    19:00 - 20:30

 

 

Aktuelle Ergebnisse

News

Galerie




Team: 2017/18

 

Schropp Philipp
Micheler Jonas
Salman Hakimi
Fischer Johannes
Ehrlein Markus
Zamani Jones
Nazari Zabi
Probst, Buluthan
Erkay Duran
Bäcker Matthias
Schropp Julian
Kroll Yannik
Öhl Nikolaus
Stefaniak Lukas
Manntz Daniel
Biber Alexander
Kastner Joseph
Ghanbari Habib 
Nazari Ayat
Faizi Mir Hosain 
Dempf Alexander
Schedel Patrick
Brecheisen Alexander
Lyhs Maximilian
Wiedemann Nicolas
Kröner Thomas
Saumweber Daniel

 

 

 

Trainer:         Albert Mayr      

                       Mobil:  0157-38834508

 

Co-Trainer:   Alfons Mack     

                        



Fischacher Siegesserie hält an

Der U19 gelingt mit einem 6:1 gegen den FC Haunstetten der fünfte Sieg in Folge. In den ersten 30 Minuten ließen die ersatzgeschwächten Fischacher jeglichen Spielwitz und Laufbereitschaft vermissen. Erst ein Warnschuss der defensiv eingestellten Haunstetter, welchen Torhüter Buluthan Probst aus kurzer Entfernung reaktionsschnell zur Ecke lenkte, rüttelte die Fischacher wach. Dabei zeigte der erst 15-jährige Steven Keller, der erstmals in derA-Jugend eingesetzt wurde, seine Extraklasse und bereitete die beiden Toredurch Daniel Manntz in der 40. und 43. Minute mustergültig vor. Nach einer Standpauke in der Halbzeitpause durch dasTrainergespann, zogen die Fischacher ihr gewohntes Angriffsspiel auf underhöhten gegen die schwächer werdenden Haunstetter in der 51. Minute durchPhilipp Schropp auf 3:0. Angetrieben vom ebenfalls erst 15-jährigen Ayat Nazari, welcher imMittelfeld als Ballverteiler glänzte, rollte nun Angriff auf Angriff auf dasTor der Heimmannschaft zu. Folgerichtig erhöhte Gerald Jahnke in der 55.Minute mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze auf 4:0 für Fischach. Bei einem ihrer wenigen Konter kam Haunstetten durch einen Foulelfmeternach 60 Minuten zum 4:1 Anschlusstreffer.Youngstar Nazari traf nur drei Minuten später zum 5:1 und belohntedadurch seine gute Leistung in der zweiten Halbzeit.Josef Kastner setzt mit seinem Tor zum 6:1 nach 75 Minuten denSchlusspunkt.Durch diesen Erfolg festigten die Fischacher Jungs, ihren 2.Tabellenplatz und erwarten am nächsten Spieltag den SSV Bobingen in der Buschelbergarena Gäste nochzum 5:2 Anschlusstreffer

 

Alfons Mack


A-Jugend gelingt 4. Sieg in Folge

 

 

Die U19 des TSV Fischach lässt dem TSV Diedorf keine Chance und gewinnt hochverdient mit 5:2.

 

Mit ihrer einzigen Chance in der ersten Halbzeit  gingen die Gäste bereits in der 7. Spielminute nach einem Abwehrfehler der Fischacher Hintermannschaft mit 1:0 in Führung.

 

Nun drehten die Fischacher Jungs richtig auf und zeigten, dass sie nicht nur die bessere Spielanlage, sondern auch einen gigantischen Siegeswillen besaßen. Daniel Manntz gelang in der 10. Minute der Ausgleichstreffer. Alex Brecheisen verwandelte einen Foulelfmeter nach 21 Minuten zur hochverdienten 2:1 Führung. Philipp Schropp erhöhte nach 41 Minuten mit einem Traumtor auf 3:1 für Fischach.  Nur mit viel Glück verhinderten die Gäste aus Diedorf einen höheren Pausenrückstand.

 

Mit 2 Toren durch Daniel Manntz in der 50. und 76. Minute zogen die Fischacher auf 5:1 davon.

 

Kurz vor Spielende kamen die Gäste noch zum 5:2 Anschlusstreffer, was der anschließenden Kabinenparty der Fischacher aber keinen Dämpfer erteilte.

 

Mit diesem Sieg behaupteten die Jungs den 2. Tabellenplatz.

 

Alfons Mack