TSV Fischach A-Jugend (U19)

Spielgemeinschaft SpVgg Langenneufnach und VfB Mickhausen


Team: 2017/18

 

Schropp Philipp
Micheler Jonas
Salman Hakimi
Fischer Johannes
Ehrlein Markus
Zamani Jones
Nazari Zabi
Probst, Buluthan
Erkay Duran
Bäcker Matthias
Schropp Julian
Kroll Yannik
Öhl Nikolaus
Stefaniak Lukas
Manntz Daniel
Biber Alexander
Kastner Joseph
Ghanbari Habib 
Nazari Ayat
Faizi Mir Hosain 
Dempf Alexander
Schedel Patrick
Brecheisen Alexander
Lyhs Maximilian
Wiedemann Nicolas
Kröner Thomas
Saumweber Daniel

 

 

 

Trainer:         Albert Mayr      

                       Mobil:  0157-38834508

 

Co-Trainer:   Alfons Mack     

                        


Trainingszeiten

Montag          18:30 - 20:00

Donnerstag   18:30 - 20:00

 

Aktuelle Ergebnisse

News

Galerie



Fischacher Siegesserie hält an

Der U19 gelingt mit einem 6:1 gegen den FC Haunstetten der fünfte Sieg in Folge. In den ersten 30 Minuten ließen die ersatzgeschwächten Fischacher jeglichen Spielwitz und Laufbereitschaft vermissen. Erst ein Warnschuss der defensiv eingestellten Haunstetter, welchen Torhüter Buluthan Probst aus kurzer Entfernung reaktionsschnell zur Ecke lenkte, rüttelte die Fischacher wach. Dabei zeigte der erst 15-jährige Steven Keller, der erstmals in derA-Jugend eingesetzt wurde, seine Extraklasse und bereitete die beiden Toredurch Daniel Manntz in der 40. und 43. Minute mustergültig vor. Nach einer Standpauke in der Halbzeitpause durch dasTrainergespann, zogen die Fischacher ihr gewohntes Angriffsspiel auf underhöhten gegen die schwächer werdenden Haunstetter in der 51. Minute durchPhilipp Schropp auf 3:0. Angetrieben vom ebenfalls erst 15-jährigen Ayat Nazari, welcher imMittelfeld als Ballverteiler glänzte, rollte nun Angriff auf Angriff auf dasTor der Heimmannschaft zu. Folgerichtig erhöhte Gerald Jahnke in der 55.Minute mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze auf 4:0 für Fischach. Bei einem ihrer wenigen Konter kam Haunstetten durch einen Foulelfmeternach 60 Minuten zum 4:1 Anschlusstreffer.Youngstar Nazari traf nur drei Minuten später zum 5:1 und belohntedadurch seine gute Leistung in der zweiten Halbzeit.Josef Kastner setzt mit seinem Tor zum 6:1 nach 75 Minuten denSchlusspunkt.Durch diesen Erfolg festigten die Fischacher Jungs, ihren 2.Tabellenplatz und erwarten am nächsten Spieltag den SSV Bobingen in der Buschelbergarena Gäste nochzum 5:2 Anschlusstreffer

 

Alfons Mack


A-Jugend gelingt 4. Sieg in Folge

 

 

Die U19 des TSV Fischach lässt dem TSV Diedorf keine Chance und gewinnt hochverdient mit 5:2.

 

Mit ihrer einzigen Chance in der ersten Halbzeit  gingen die Gäste bereits in der 7. Spielminute nach einem Abwehrfehler der Fischacher Hintermannschaft mit 1:0 in Führung.

 

Nun drehten die Fischacher Jungs richtig auf und zeigten, dass sie nicht nur die bessere Spielanlage, sondern auch einen gigantischen Siegeswillen besaßen. Daniel Manntz gelang in der 10. Minute der Ausgleichstreffer. Alex Brecheisen verwandelte einen Foulelfmeter nach 21 Minuten zur hochverdienten 2:1 Führung. Philipp Schropp erhöhte nach 41 Minuten mit einem Traumtor auf 3:1 für Fischach.  Nur mit viel Glück verhinderten die Gäste aus Diedorf einen höheren Pausenrückstand.

 

Mit 2 Toren durch Daniel Manntz in der 50. und 76. Minute zogen die Fischacher auf 5:1 davon.

 

Kurz vor Spielende kamen die Gäste noch zum 5:2 Anschlusstreffer, was der anschließenden Kabinenparty der Fischacher aber keinen Dämpfer erteilte.

 

Mit diesem Sieg behaupteten die Jungs den 2. Tabellenplatz.

 

Alfons Mack

 


Torreigen gegen DJK Augsburg West

 

Die U19 aus Fischach spielte wie aus einem Guß und gewinnt mit 8:2 gegen überforderte Gäste.

Bereits in der 3. Minute erzielte Alex Brecheisen die 1:0 Führung, durch einen herrlichen Heber über den Torwart. Wiederum Alex Brecheisen erhöhe in der 12. Minute auf 2:0 für Fischach.

Der an diesem Tag wie entfesselt aufspielende Salman Hakimi erhöhte durch zwei Tore in der 24. und 40 Minute auf 4:0.

Dass es zum Halbzeitpfiff bei diesem Spielstand blieb, hatten die Gäste der schlechten Chancen-verwertung der Fischacher  zu verdanken.

Nach dem Wiederanpfiff gelang den Augsburgern mit einem Sonntagsschuss der Treffer zum 4:1.

Postwendend erzielte Nico Öhl mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter das 5:1.

Weiterhin rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf das Augsburger Tor.

In der 65. und 72. Minute gelingt „Sali“ das verdiente 6:1 und 7:1 für die Heimelf.

Josef Kastner krönte seine gute Leistung mit einem direkt verwandeltem Freistoßtor aus 25 Metern zum 8:1 in der 78. Minute.

Im Gefühl des sicheren Sieges schalteten die Fischach zwei Gänge zurück und erlaubten den Augsburgern in der letzten Minute noch den Treffer zum 8:2 Endstand.

 

Alfons Mack