NEWS


Hinweise zur Wiederaufnahme des eingeschränkten Trainingsbetriebs in Bayern

Die Fußballplätze sind ab sofort für das Training freigegeben. Hier gelten die Verhaltensregeln des BFV sowie der Aushang am

Kabineneingang. Sollte die Jugend ab U12 mit dem Training beginnen, bitten wir den Trainer/Betreuer der Mannschaft

sich mit Uwe Bienert oder Peter Allenfort ( Vorstand) vorab kurzzuschließen.

 

Außerhalb des Training’s ist leider zur Zeit kein Bolzen möglich.

 

Vorstand des TSV Fischach e.V.

 


PIZZA im Sportheim


Turnierberichte F-Junioren

Da die Fischacher F-Jugend mittlerweile auf 18 aktive Kinder angewachsen ist, durften gleich bei zwei Diedorfer Turnieren am 22.02.und 23.03.2020 alle Kinder ihr Können zeigen!

 

Beim U9 Turnier am 22.02. wurde das Auftaktspiel gegen Ustersbach zwar mit 1:0 gewonnen, danach jedoch leider teilweise auch wieder unglücklich die letzten vier Spiele verloren. In einem sehr starken Teilnehmerfeld wurde die TSG Stadtbergen Turniersieger vor Diedorf und Dinkelscherben. Fischach belegte vor Ustersbach den 5. Platz, nachdem im Spiel um Platz 4 nach einer 2:0 Führung wieder unglücklich mit 2:3 gegen Horgau/Auerbach verloren wurde

 

Besser lief es dann am 23.02. für unsere Jungs und Mädchen der U8. Nach einer Auftaktniederlage gegen Gessertshausen (1:3), wurde mit 5:0 gegen Dinkelscherben gewonnen. Danach musste gegen die Heimmannschaft aus Diedorf erneut eine 1:3 Niederlage eingesteckt werden. In den letzten beiden Spielen gaben die Fischacher noch einmal alles und konnten in zwei kämpferischen Spielen die Mannschaften aus Deuringen mit 3:0 und Anhausen mit 2:1 bezwingen. Am Ende wurde ein sehr guter 3. Platz hinter dem Sieger aus Diedorf und Gessertshausen belegt.

 

Die Tore wurden insgesamt geschossen von: Moritz Simon (10), David Schneider (4) und Samuel Egger (2)

 

Reinhold Schneider

MBB SG Augsburg Hallen-Cup 2020 E-Jugend

Zusammen mit 5 anderen Mannschaften trat die E-Jugend des TSV Fischach am Faschingssamstag beim Hallen-Cup der MBB SG Augsburg an. Das erste Match unserer Mannschaft ging nach kampfbetontem Spiel mit 0:0 unentschieden zu Ende. Danach war die Mannschaft hellwach und erkämpfte sich im 2. Spiel mit Pepes Tor aus spitzem Winkel in letzter Minute den ersten Sieg. Die nachfolgende knappe Niederlage gegen den späteren Turnierzweiten MBB Augsburg war ein herber Rückschlag, den die Mannschaft jedoch mit einem klaren 5:0 im nächsten Spiel mehr als wiedergutmachen konnte. Die ganze Mannschaft feierte hierbei das 1. Saisontor von Markus - auch Pepe, Marton und Noah konnten einnetzen.

Krönender Abschluß des Turniers war ein Tor von Noah, welches den hart erkämpften 1:0 Sieg über den Turniergewinner Wulfertshausen sicherte.

Nur 2 Punkte hinter dem Turniersieger belegte unsere E-Jugend einen verdienten 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Spieler zu dieser tollen Leistung und an die Trainer Florian Schöltzel und Daniel Hahn, die ihre Jungs an diesem Tag taktisch hervorragend auf starke Gegner einstellten.

2. Platz beim Chefs Culinar Cup der C-Junioren am 01.02.2020

Am Samstag Abend traten die Spieler des TSV Fischach mit 5 anderen Mannschaften beim Chefs Culinar Cup Hallenturnier der C-Junioren in Zusmarshausen an. Gespielt wurde Futsal, was den Spielern neben großer Laufleistung auch technisch einiges abverlangt. Am Ende konnten die 2 teilnehmenden Gastgeber-Mannschaften, die SG SSV Margertshausen und auch der TSV Dinkelscherben auf die Plätze verwiesen werden. Unsere Jungs mußten sich nur JFG Holzwinkel geschlagen geben. Besonders beeindruckt hat hierbei der Mannschaftsgeist unseres TSV. Nicht nur die für das Turnier nominierten Spieler, sondern auch die Spieler, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mitspielen konnten, haben Ihrer Mannschaft vor Ort die Daumen gedrückt.

 

Text: S. Hahn

5. Platz beim Hallenturnier D2 des TSV Leitershofen am 01.02.2020

Mit nur 5 Spielern fuhr die D2-Jugend des TSV Fischach nach Leitershofen. Gegen den ersten Gegner und Turnierdritten TSV Welden erspielten sich die Fischacher ein hervorragendes 1:1 (Alexander Bayer). Bis zur letzten Minute stand es gegen dem späteren Turniersieger Dinkelscherben 1:1 (Kevin Hieke). Doch durch einen Konter gelang dem Gegner dann doch der Führungstreffer. Sichtlich geknickt, aber trotzdem mit starker kämpferischer Leistung der „Roten“ gelang den Dinkelscherbenern 2 Sekunden vor Schluss noch ein Treffer. Vorher wurde aber leider, sichtlich durch die beeindruckende Leistung der Fischacher, ein Spieler der Fischacher in die Zuschauertribüne gecheckt, sodass dieser Spieler nur noch mit Schmerzen weiterspielen konnte. Gegen den späteren Letzten des Turniers, TSG Stadtbergen, gelang aber endlich der erste Sieg. Durch ein beeindruckendes Solo auf der linken Seite und Abschluss in das rechte untere Eck endete das Spiel mit 1:0 (Kevin Hieke). Das letzte Spiel gegen den Zweiten und Gastgeber des Turniers verloren zwar die Fischacher mit 0:1, doch durch Kampf, Leidenschaft und den puren Willen zum Sieg fühlte es sich auch an wie ein Sieg. Ein sehr, sehr gutes Turnier von den Akteuren, das mit etwas Glück und einen Punkt mehr mit dem dritten Platz hätte belohnt werden können. So blieb leider nur der 4 Platz.

 

Text: R. Heggenstaller


Hallenturnier der AH Fischach in der Staudenlandhalle

Wenn die Spieler auf dem Feld nicht Lukas, Elias oder David

heißen, sondern Winfried, Roland oder Harald, dann ist wieder Zeit für die AH des TSV Fischach. Dass sie von ihrem Können nichts verlernt haben, haben die Fußball-Herren am vergangenen Freitag eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Insgesamt traten 6 Mannschaften in der Staudenlandhalle an. Erst im letzten Spiel musste sich die Mannschaft Fischach 2 erstmals geschlagen geben und landete hinter dem Turniersieger SSV Anhausen am Ende eines langen Fußballabends auf einem hervorragenden 2. Platz.

Die Mannschaft Fischach 1 beendete das Turnier auf Platz 5.

 

                                                                                                                                                                                                                               Hahn Sabrina


12. Topstar Juniorcup mit großem Erfolg – 2000.-€ zugunsten der Michael Wagner Stiftung „Kinderlachen“

Durch die Eintrittsgelder der Topstar – Cups in der Staudenlandhalle konnte der 1. Vorstand Uwe Bienert und Abteilungsleiter Wolfgang Hutterer einen Scheck von 2000.-€ zugunsten der Michael Wagner Stiftung „Kinderlachen“ übergeben.                                              Foto: Mario Müller


 

Batuhan vom SSV Ulm 1846 wurde zum besten Spieler und Danis vom FC Stätzling zum besten Torwart des Turniers gewählt. Gratulation Batu und Danis !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Mario Müller


FC Stätzling (U13) Turniersieger beim Topstar Junior Cup 2020  der D-Junioren (U13)

1.Platz FC Stätzling (U13)

2.Platz FC Hard (U12)

3.Platz SSV Ulm 1846 (U12)

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Mario Müller

                                                                                                                                                                                                                   Foto: Mario Müller

12. Topstar Junior-Cup der D - Junioren (U13)                           18.01.20 - 19.01.20

Teilnehmerfeld komplett:

 

TSV Fischach 1 (U13) + 2 (U12), SSV Ulm 1846 (U12), TSV 1860 München (U12), FC Augsburg (U12), SV Stuttgarter Kickers (U12), FC Stätzling (U13), JFG Schmuttertal (U13), TSV Leitershofen (U13), TSV Zusmarshausen (U13), FC Hard (U12), TSV Schwabmünchen (U13), SV Bergheim (U13), 1. FC Heidenheim (U12), TSV Dinkelscherben (U13), TSV Ziemetshausen (U13).

 

Spielplan mit allen Ergebnissen unter folgendem Link 

1. Spieltag Topstar Junior Cup U13

Wir begrüßen unserer Gäste in der Staudenlandhalle in Fischach beim 12. U13 Topstar Juniorcup 2020. Der erste Spieltag ist fast vollendet. Nicht nur die Nachwuchskicker der NLZ zeigten den Fans spannende und torreiche Spiele. Am Finaltag morgen erwarten wir weiterhin tollen Fußball, der die Zuschauer begeistern wird.

 

Hier schon einige Bilder vom heutigen Spieltag.

                                                                                                                                                                                                                Fotos: Mario Müller


C-Jugend: Hallen-Landkreismeisterschaft 19.01.20

Auch die C-Jugend des TSV Fischach kann auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Der amtierende Herbstmeister hat sich bei der Landkreismeisterschaft mit sehr sehenswertem Hallenfußball einen hervorragenden 5. Platz erkämpft. Wir gratulieren allen Spielern und den Trainern Stefan Vogg und Stefan Spangenberger zu diesem tollen Erfolg.



12. Topstar Junior-Cup der F - Junioren (U9)                                                        23.11.19

Teilnehmerfeld:

 

TSV Fischach (U9), FC Bayern München (U9), TSV 1860 München (U9), FC Augsburg (U9), SV Stuttgarter Kickers (U9),TSV Diedorf (U9), SV Waldperlach (Team BFA) (U9), SpVgg Langenneufnach (U9), TSV Königsbrunn (9).

 

Ergebnisse live verfolgen unter folgendem Link 


Der TSV Fischach sichert sich die Meisterschaft der A-Klasse Süd und steigt in die Kreisklasse auf.

Fischacher Jungs feiern Meisterschaft und steigen in die Kreisklasse auf
Die 1. Mannschaft des TSV Fischach hat es geschafft und steigt als Meister der A-Klasse Süd in die Kreisklasse auf. Trotz der 1:2-Niederlage im Derby beim TSV Walkertshofen, steht die Mannschaft um Spielertrainer Dominik Bröll und dessen Co-Trainer Ralf Jaschke am Ende der Saison verdient ganz oben in der Tabelle und kehrt nach vier Jahren in der A-Klasse nun in die Kreisklasse zurück.

Die Meisterschaft nach einer Saison mit Höhen und Tiefen ist der Lohn für die harte Arbeit. So sieht es auch Spielertrainer Dominik Bröll: "Wir als Mannschaft haben uns die Meisterschaft hart erarbeitet und am Ende auch verdient. Ich freue mich riesig darüber, was das Team in dieser Saison geleistet hat und bin unheimlich stolz auf die Jungs! Alle haben ihren Anteil an diesem Erfolg, jeder einzelne Spieler von Nummer 1 bis Nummer 30."
 
Nach einem grandiosen Saisonstart mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden aus den ersten 16 Saisonspielen und einem Vorsprung von neuen Zählern auf den Tabellenzweiten, schien die Meisterschaft zur Winterpause nur noch reine Formsache zu sein. Doch zu Beginn der Frühjahrsrunde gab es einige Rückschläge für die Staudenelf. So wurden die Rot-Weißen vom Verletzungspech verfolgt und mussten mit Top-Torjäger Dominik Bröll (28 Tore in den ersten 13 Spielen) und dessen Sturmpartner Andreas Frank (10 Tore in der Hinrunde) auf beide Stürmer fast komplett verzichten. Zu mehr als einem bzw. zwei Kurzeinsätzen reichte es bei beiden nicht. Im Laufe der Saison wurde das Lazarett sogar noch größer, sodass bis zu sechs Stammspieler gleichzeitig ausfielen. Hinzu kam fussballerische Magerkost - die Leichtigkeit der Hinrunde war nach der Winterpause komplett verflogen. Und so mussten die Bröll-Schützlinge zum Auftakt eine bittere Pille schlucken, als sie nach dem vermeintlichen Siegtreffer in der 90. Spielminuten beim SV Hurlach, in der 98. Minute noch den 2:2-Ausgleich kassierten. Weitere Rückschläge (1:1 gegen Reinhartshausen, 1:3 gegen Langerringen) ließen den Punktevorsprung drastisch schmelzen. Doch im direkten Duell gegen den Verfolger Türk Gücü Königsbrunn II waren die Fischacher Jungs auf den Punkt zur Stelle und siegten verdient und klar mit 4:1. Dieser Sieg gab dem Team das nötige Selbstvertrauen für den Saisonendspurt und so konnte man sich am vorletzten Spieltag im Derby gegen den Tabellenzweiten sogar eine knappe Niederlage erlauben, um die Meisterschaft zu feiern.
 
Während die 1. Mannschaft die Meisterschaft feierte, findet sich die 2. Mannschaft im Mittelfeld der B-Klasse Süd wieder. Viele Unentschieden sowie große Leistungsschwankungen verhinderten hierbei eine bessere Platzierung. Dennoch bleibt zu sagen, dass auch die 2. Mannschaft einen großen Anteil am Aufstieg in die Kreisklasse hat. Stets waren Spieler zur Stelle, als sie in der 1. Mannschaft gebraucht wurden. Außerdem sorgte die hohe Trainingsbeteiligung für steten Konkurrenzkampf und hohes Niveau bei den Einheiten sowie für gute Stimmung auf und neben dem Feld.
 
Die Mannschaft möchte sich hiermit beim Team ums Team (Betreuer, TW-Trainer, Trikot-Wäscher, sowie natürlich bei unseren zahlreichen Fans bedanken, die uns Woche für Woche unterstützt und auch in den schwierigen Phasen immer an uns geglaubt haben! Ein herzliches Vergelt`s Gott - wir sehen uns in der Kreisklasse!

Ein Aufstieg getreu des Mottos: Ein Verein - Ein Team - Eine Leidenschaft
Dominik Schubert