NEWS


12. Topstar Junior-Cup der B - Junioren (U17)                                                    14.12.19

FC Augsburg gewinnt  U15 Topstar Cup

Teilnehmerfeld:

 

TSV Fischach (U17), TSV 1860 München (U15), 1. FC Nürnberg (U15), FC Augsburg (U15), SV Stuttgarter Kickers (U15), FC Stätzling (U15), ASV Neumarkt (U15), JFG Schmuttertal (U17), SpVgg Ansbach (U15), FC Eintracht Bamberg (U15).

 

Ergebnissen live verfolgen unter folgendem Link:


12. Topstar Junior-Cup der F - Junioren (U9)                                                        23.11.19

Teilnehmerfeld:

 

TSV Fischach (U9), FC Bayern München (U9), TSV 1860 München (U9), FC Augsburg (U9), SV Stuttgarter Kickers (U9),TSV Diedorf (U9), SV Waldperlach (Team BFA) (U9), SpVgg Langenneufnach (U9), TSV Königsbrunn (9).

 

Ergebnisse live verfolgen unter folgendem Link 


12. Topstar Junior-Cup der E - Junioren (U11)                              30.11.19 + 01.12.19

Teilnehmerfeld:

 

TSV Fischach (U11), FC Bayern München (U10), TSV 1860 München (U10), Hertha BSC Berlin (U10), FC Augsburg (U10), S.C. Fortuna Köln (U10), SV Stuttgarter Kickers (U10), SSV Ulm 1846 (U10), TSV Zusmarshausen (U11), TSV Pöttmes (U11), TSV Landsberg (U11), SpVgg Langenneufnach (11), TSV Steppach (U11), SSV Anhausen (U11), TSV Dinkelscherben (U11), TSV Leitershofen (U11).

 

Ergebnissen live verfolgen unter folgendem Link:

Topstar Juniorcup 2019

Wir begrüßen alle Gäste in der Staudenlandhalle in Fischach bei unserem 12. U11 Topstar Juniorcup 2019. Der erste Spieltag beim 12. Topstarcup ist fast vollendet. Die Nachwuchskicker zeigten den Fans spannende und torreiche Spiele. Bei der Finalrunde morgen werden die Jungs weiterhin die Zuschauer begeistern.

 

Hier schon einige Bilder vom heutigen Spieltag.

 

Fotos: Mario Müller


12. Topstar Junior-Cup der D - Junioren (U13)                           18.01.20 - 19.01.20

Teilnehmerfeld komplett:

 

TSV Fischach 1 (U13) + 2 (U12), SSV Ulm 1846 (U12), TSV 1860 München (U12), FC Augsburg (U12), SV Stuttgarter Kickers (U12), FC Stätzling (U13), JFG Schmuttertal (U13), TSV Leitershofen (U13), TSV Zusmarshausen (U13), FC Hard (U12), SpVgg Neckerelz (U13), SV Bergheim (U13), 1. FC Heidenheim (U12), TSV Dinkelscherben (U13), TSV Ziemetshausen (U13).

 

Spielplan mit allen Ergebnissen unter folgendem Link 


Bericht Fussballtag Baschenegg

 

Am 12.Oktober 2019 bei strahlendem Sonnenschein, waren 10 Kinder vom Marienheim in Baschenegg mit ihren Betreuern auf der Sportanlage des TSV Fischach zu Gast. Die Kinder bekamen Unterstützung von der hiesigen D2-Mannschaft. Drei Stunden lang konnten sich die fußballbegeisterten Besucher am Nachmittag unter Anleitung von drei Trainern des TSV Fischach auf dem Rasen austoben.
Zum Abschluss wurde der Fußballtag mit einem Spagetti-Essen im Sportheim abgerundet. Als Überraschung gab es noch einen Pokal und Produkte von Müller Milch.

So konnten sich die Kinder erschöpft aber gut gelaunt auf den Heimweg nach Baschenegg machen.

 

Unser besonderer Dank gilt der Firma Müller Milch, die diesen Fußballtag großzügig mit diversen Produkten unterstützt hat.

 

Jugendleitung


 

Für ein erfolgreiches Jugendturnier wie den Topstar Junior Cup in der Staudenlandhalle in Fischach braucht es viele unterstützende Hände.   Nach unserem Motto:  Ein Verein – Eine Leidenschaft

 

Foto: Mario Müller


Niederlageserie hält in Schwabegg an

Nach 5 Niederlagen in Folge hatte sich der TSV Fischach in Schwabegg vorgenommen wieder zu punkten.

 

Leider kam die Staudenelf nicht gut ins Spiel und ließen einige gute Chancen für Schwabegg zu. Das nutzte Felix Kraus in der 17. Minute zur 1:0 Führung für die Heimelf. Anschließend kam Fischach besser ins Spiel und erspielte sich einige gute Möglichkeiten.

 

Nach der Halbzeit agierte der TSV allerdings wieder unkonzentriert und so erzielte Stefan Wiedemann in der 59. Minute das 2:0. Kurz darauf stellte Yannik Mayr sogar auf 3:0 für Schwabegg. Fischach kam lediglich noch zum Anschlusstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß von Maximilian Fischer.


Niederlage für den TSV in Hiltenfingen

Verdiente Niederlage für den TSV Fischach beim Auswärtsspiel in Hiltenfingen.

 

Die Fischacher kamen zu keinem Zeitpunkt der Partie in die Zweikämpfe und so dauerte es nur 6 Minuten bis Manuel Binder die 1:0 Führung für die Hausherren erzielte. Bis zur Halbzeit konnte noch Dennis Pfender auf 2:0 und nochmals Manuel Binder auf 3:0 erhöhen.

In der zweiten Hälfte zeigte sich den zahlreichen Zuschauern weiterhin das gleiche Bild und so baute Hiltenfingen durch Bernhard Hämmerle und Maximilian Geißler den Heimsieg für Hiltenfingen auf 5:0 aus.

 

Ein gebrauchter Tag aus Fischacher Sicht, den es schnell zu vergessen gilt, denn nächste Woche steht das Derby gegen den TSV Ustersbach an.


TSV unterliegt zu Hause gegen FSV Inningen

Im Heimspiel gegen den FSV Inningen mussten die Fischacher Jungs eine deutliche 1:4 Niederlage hinnehmen.

 

Nach einem starken Start der Gäste und zahlreichen Gelegenheiten gelang Inningen durch einen direkt verwandelten Freistoß die Führung zum 0:1. Danach dominierten die Inninger weiterhin das Spiel und erhöhten verdient auf 0:2.

 

Nach der Pause war Inningen weiterhin überlegen und traf zum 0:3 und 0:4. Fischach konnte lediglich noch den Ehrentreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß von Maximilian Repasky erzielen.


TSV unterliegt beim FSV Wehringen

Im Nachholspiel gegen den FSV Wehringen ist der Serie der Fischacher leider gerissen.

 

Zu Beginn bekamen die Zuschauer in Fischach ein ausgeglichenes Spiel, allerdings ohne Torchancen zu sehen. Als dann Wehringen durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung ging, zeigte sich die Staudenelf etwas geschockt und kassierte kurz darauf gleich das 2:0.

 

In der zweiten Hälfte versuchte Fischach nochmal alles, ohne allerdings gefährlich  vor Wehringens Torwart aufzutauchen.

Wehringen gelang sogar noch das 3:0.


Der TSV Fischach sichert sich die Meisterschaft der A-Klasse Süd und steigt in die Kreisklasse auf.

Fischacher Jungs feiern Meisterschaft und steigen in die Kreisklasse auf
Die 1. Mannschaft des TSV Fischach hat es geschafft und steigt als Meister der A-Klasse Süd in die Kreisklasse auf. Trotz der 1:2-Niederlage im Derby beim TSV Walkertshofen, steht die Mannschaft um Spielertrainer Dominik Bröll und dessen Co-Trainer Ralf Jaschke am Ende der Saison verdient ganz oben in der Tabelle und kehrt nach vier Jahren in der A-Klasse nun in die Kreisklasse zurück.

Die Meisterschaft nach einer Saison mit Höhen und Tiefen ist der Lohn für die harte Arbeit. So sieht es auch Spielertrainer Dominik Bröll: "Wir als Mannschaft haben uns die Meisterschaft hart erarbeitet und am Ende auch verdient. Ich freue mich riesig darüber, was das Team in dieser Saison geleistet hat und bin unheimlich stolz auf die Jungs! Alle haben ihren Anteil an diesem Erfolg, jeder einzelne Spieler von Nummer 1 bis Nummer 30."
 
Nach einem grandiosen Saisonstart mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden aus den ersten 16 Saisonspielen und einem Vorsprung von neuen Zählern auf den Tabellenzweiten, schien die Meisterschaft zur Winterpause nur noch reine Formsache zu sein. Doch zu Beginn der Frühjahrsrunde gab es einige Rückschläge für die Staudenelf. So wurden die Rot-Weißen vom Verletzungspech verfolgt und mussten mit Top-Torjäger Dominik Bröll (28 Tore in den ersten 13 Spielen) und dessen Sturmpartner Andreas Frank (10 Tore in der Hinrunde) auf beide Stürmer fast komplett verzichten. Zu mehr als einem bzw. zwei Kurzeinsätzen reichte es bei beiden nicht. Im Laufe der Saison wurde das Lazarett sogar noch größer, sodass bis zu sechs Stammspieler gleichzeitig ausfielen. Hinzu kam fussballerische Magerkost - die Leichtigkeit der Hinrunde war nach der Winterpause komplett verflogen. Und so mussten die Bröll-Schützlinge zum Auftakt eine bittere Pille schlucken, als sie nach dem vermeintlichen Siegtreffer in der 90. Spielminuten beim SV Hurlach, in der 98. Minute noch den 2:2-Ausgleich kassierten. Weitere Rückschläge (1:1 gegen Reinhartshausen, 1:3 gegen Langerringen) ließen den Punktevorsprung drastisch schmelzen. Doch im direkten Duell gegen den Verfolger Türk Gücü Königsbrunn II waren die Fischacher Jungs auf den Punkt zur Stelle und siegten verdient und klar mit 4:1. Dieser Sieg gab dem Team das nötige Selbstvertrauen für den Saisonendspurt und so konnte man sich am vorletzten Spieltag im Derby gegen den Tabellenzweiten sogar eine knappe Niederlage erlauben, um die Meisterschaft zu feiern.
 
Während die 1. Mannschaft die Meisterschaft feierte, findet sich die 2. Mannschaft im Mittelfeld der B-Klasse Süd wieder. Viele Unentschieden sowie große Leistungsschwankungen verhinderten hierbei eine bessere Platzierung. Dennoch bleibt zu sagen, dass auch die 2. Mannschaft einen großen Anteil am Aufstieg in die Kreisklasse hat. Stets waren Spieler zur Stelle, als sie in der 1. Mannschaft gebraucht wurden. Außerdem sorgte die hohe Trainingsbeteiligung für steten Konkurrenzkampf und hohes Niveau bei den Einheiten sowie für gute Stimmung auf und neben dem Feld.
 
Die Mannschaft möchte sich hiermit beim Team ums Team (Betreuer, TW-Trainer, Trikot-Wäscher, sowie natürlich bei unseren zahlreichen Fans bedanken, die uns Woche für Woche unterstützt und auch in den schwierigen Phasen immer an uns geglaubt haben! Ein herzliches Vergelt`s Gott - wir sehen uns in der Kreisklasse!

Ein Aufstieg getreu des Mottos: Ein Verein - Ein Team - Eine Leidenschaft
Dominik Schubert